Hallux valgus

Was ist ein Hallux valgus?
Unter Hallux valgus versteht man die laterale Verkrümmung des Grundgelenks von einem der großen Zehen. Dabei schiebt es den ersten Mittelfußknochen, den Os metatarsale I, nach außen und das nächste Zehenglied, den Knochen Phalanx proximalis digitus 1 nach innen. Die Wölbung am Großzehballen ist je nach Grad der Verkrümmung mehr oder weniger gut sichtbar. Ein radiologischer Befund kann durch exakte Winkel- und Abstandsmessung der Mittelfußknochen ein sehr viel genaueres Ergebnis erzielen.

Synonyme für Hallux valgus:
Ballenzeh, Schiefzehe, Krummzehe, Frostballen

Ursachen für die Entsteheung eines Hallux valgus:
Nach herrschender Meinung sind drei Ursachen ausschlaggebend für die Entstehung eines Hallux valgus:

  1. Genetische Anlagen
  2. Ungleichgewicht der Muskelzüge
  3. Falsche Schuhe

zu 1. und 2.
Genetische Faktoren, wie eine vererbte Bänderschwäche aber auch ein Ungleichgewicht der Muskelzüge, können zur Entstehung eines Spreizfußes beitragen. Dabei sackt das Quergewölbe des Vorfußes, das durch Muskeln und Bänder gestützt wird, ab und die Mittelfußknochen (Ossa metatarsalia) werden auseinandergedrückt.
Die Anpreizersehne, die am Phalanx proximalis digitus 1 ansetzt, zieht den großen Zeh aber nach innen. Dadurch entsteht eine Wölbung nach außen hin,  die Hallux valgus genannt wird.

zu 3.
Wer schön sein will, muss leiden! Viele Frauen tragen heute Schuhe mit hohen Absätzen. Es gehört zu einem zweitfelhaften Schönheitsideal hohe, nach vorne abfallende,  und zugleich eng verlaufende Schuhe (High heels) zu tragen. Dadurch kommt es zu einer starken Belastung des Vorfußes beim Laufen. Das Quergewölbe wird nach unten gedrückt, der Spreizfuß entsteht. Zudem wird die große Zehe durch den Schuh nach innen gepresst, was natürlich einen späteren Hallux valgus zur Folge hat.

Gegenmaßnahmen:
Bei genetisch bedingten Ursachen, wie einer Banderschwäche, kann sich ein Spreizfuß bilden. Sie können versuchen, durch „Barfußlaufen“ oder ein spezielles Fußtraining die Muskulatur des Vorfußes zu stärken.

Sollten Sie bereits unter Spreizfüßen leiden, wenn auch beschwerdefrei, sollten Sie unbedingt auf passende Schuhe achten um die Entstehung des Hallux valgus, wie oben beschrieben, zu vermeiden. Verzichten Sie Ihrer Gesundheit zuliebe auf hohe Absätze und zu enge Schuhe.

Hinterlasse eine Antwort